Schreiben Sie Ihren Verwandten

Unser Igel-Tag

Anfang Oktober 2020 hatte ein verwaistes, in Not geratenes Igeljunges einen kurzen Aufenthalt in unserer Wohnstätte Wolfen, bevor es von unserer lieben Kollegin Christiane nach Dienstende mit nach Hause genommen, in den nächsten Monaten liebevoll umsorgt großwerden und nun wieder in die Wildnis entlassen werden konnte. Doch einen Tag vor seiner Auswilderung besuchte uns der Igel ein letztes Mal.

Und bei uns drehte sich ein ganzer Tag um ihn. Wir lernten, wie der Igel lebt, was er frisst, wer seine Feinde sind und was ihn krank macht. Wir buken und dekorierten Igel-Kekse, malten Igel auf Vordrucken aus, schnitten selbst einen aus Karton, aßen auch ein Brötchen vom Mett-Igel und die Mutigen hatten die seltene Gelegenheit, sein Igelkleid zu berühren.
Mach es gut, kleiner Mann!