Schreiben Sie Ihren Verwandten

Kandinsky und Picasso auf dem Flur

VON IRIS LADEMANN WOLFEN/MZ – Der Hauch von Besonderem liegt in der Luft. Das spüren die geistig und körperlich behinderten Bewohner der Wolfener Pro-Civitate-Einrichtung „Am alten Schulhof“ sofort. Denn sie haben nicht nur die farbenfrohen Bilder an den Wänden des Foyers entdeckt, sondern auch die vielen neuen Gesichter. Vor allem gehören sie den Mitgliedern des Bitterfelder Vereins „Malen und Zeichnen“, der in diesem Haus, in dem derzeit 87 Behinderte wohnen, eine Ausstellung eröffnet hat. „Wir sehen das als eine Selbstverständlichkeit an, bedürftige Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen“, sagte zur Ausstellungseröffnung der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Kivelip. 40 Bilder in unterschiedlichen …

Zum kompletten Artikel geht es hier: Kandinsky und Picasso auf dem Flur

wolfen-christa neumann
Quelle: Mitteldeutsche Zeitung