Schreiben Sie Ihren Verwandten

Großenhain ist älter geworden

Weil den Kommunen jeder Einwohner bares Geld bringt, sind offizielle Statistiken immer mit Vorsicht zu genießen. Auch die von Großenhain muss nun korrigiert werden. Der Mikrozensus hat es an den Tag gebracht. Großenhain hat nicht 19 324 Bürger, sondern 18 797 – genau 527 weniger als bisher gedacht. Kein Problem, dann werden die Zahlen eben nach unten korrigiert. Von wegen. Das Einwohner-Minus hat Konsequenzen. 389 852 Euro bekommt Großenhain nun weniger – das bedeutet weniger Geld für Bauvorhaben, Stadt-Personal oder Jugendeinrichtungen. Geld, das irgendwo anders herkommen muss. Die SZ schaute sich an, was der Mikrozensus im Detail über Großenhain sagt: …

Zum kompletten Artikel: „Großenhain ist älter geworden“

großenhain ausschnitt3
Quelle: Sächsische Zeitung vom 02.07.2013