Schreiben Sie Ihren Verwandten

Garten für Senioren neu gestaltet

Das Seniorenzentrum achtet dabei auf aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse.

Das Seniorenzentrum von Pro Civitate in Schmiedeberg beginnt jetzt damit, seinen Außenbereich neu zu gestalten. „Bis zum Sommer wollen wir damit fertig sein, informiert Heimleiterin Gabriele Franz.

Der Garten rings um das Seniorenzentrum ist schon beim Bau 1999 angelegt worden. Aber die Konzeption für die Außengestaltung ist inzwischen an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst worden. Franz sagt: „Wir wollen unseren Bewohnern einen Sinnesgarten bieten. Es soll Möglichkeiten geben zum Sehen, Riechen, Hören, Fühlen.“ Dieser Garten soll dementen Patienten Anregungen vermitteln und bei ihnen angenehme Eindrücke hinterlassen.

Dafür hat Pro Civitate die Ausstattung bereits gekauft: Windmühlen, Wasserspiele und übergroße Thermometer. Das wird in den nächsten Wochen in Eigenleistung aufgestellt und bepflanzt. Im Juni soll alles fertig sein.

Dabei unterstützt auch die Natur das Seniorenzentrum. Franz berichtet: „Wir haben dieses Jahr schon einen Feuersalamander auf unserem Gelände beobachtet und mehrere Frösche.“ Feuersalamander sind sehr selten und stehen unter Schutz.

Quelle: Sächsische Zeitung vom 31. März 2010