Schreiben Sie Ihren Verwandten

BILD inspiziert das beste Heim

Dieses Pflegeheim ist wirklich top! Das „pro civitate“ in Meißen bekam von den Prüfern in allen Kriterien (Hygiene, medizinische Versorgung, Betreuung) die Bestnote 1,0. Heimleiter Steffen Kummerlöw (45) steht an der Pforte, öffnet freundlich die Tür: „Herzlich Willkommen!“ Nicht nur die Begrüßung ist überaus nett, auch die Einrichtung des Hauses. 

bild_250610
Die Zimmer der 85 Bewohner sind wie zu Hause eingerichtet: alte Bauernmöbel, ein Kachelofen und überall Fotos der Kinder und Enkel.

50 Pfleger kümmern sich rund um die Uhr um die Senioren. Hildegard Schmidt (83) schwärmt: „Ich fühle mich sehr wohl hier, möchte die Schwestern um mich herum, nicht mehr missen.“
Doch was ist das Geheimnis des Erfolges? Heimleiter Kummerlöw: „Die Bewohner sind unsere Chefs. Dies sollten übrigens alle Pflegeheime so handhaben.“
Der gute Ruf des Hauses hat sich rumgesprochen. Hier gibt es sogar einen Fußball-Stammtisch und einen Handarbeitszirkel. Die Warteliste für einen Platz (etwa 1000 Euro/Monat teuer) ist eineinhalb Jahre lang.

Quelle: Bild Zeitung vom 25. Juni 2010