Schreiben Sie Ihren Verwandten

Proci House Band rockt die Schule.

Spiel, Spaß und gute Laune beherrschen das Begegnungsfest an der Raguhner
Grundschule „Am Markt“. Diakonie-Mitarbeiter und Bürger kommen ins Gespräch.

2013-11-11 NEWS_Wolfen_Foto2

RAGUHN/MZ/MM – Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Unter diesem Motto fand an der Grundschule „Am Markt“ in Raguhn am Sonnabend das verschobene Begegnungsfest statt. Der Senioren- und
Behindertenbeirat sowie die Grundschule hatte sich bei der Organisation mächtig ins Zeug gelegt und für Stimmung am gesamten Tag gesorgt. Schon der bunte Umzug durch die Stadt war der Hingucker schlechthin. Und als sich im Schulhof auf der Bühne die kleinen und großen Künstler das Mikrofon in die Hand gaben, hielt es keinen Besucher mehr auf den Sitzen. Ob Vreni Scheiter mit ihrem Lied „Ich hab den besten Opa von Europa“ oder Anne Farls Gesangseinlagen – alle Darbietungen wurden mit viel Beifall bedacht.

Die Proci House Band, eine Formation aus Erziehern und Bewohner des Pro Civitate Wohnheimes in Wolfen, sorgte dann mit rockigen Klängen für einen weiteren Höhepunkt. Der Hort, die Stadtbibliothek, die Volkssolidarität und auch die Raguhner Angler waren mit Ständen vertrete, an denen man viele Neues erfahren und auch Spielen konnte. Die Rollstuhlfahrer aus Burgkemnitz, Mitglieder einer Salsa-Schule aus Dessau, die Freiwillige Feuerwehr Raguhn und eine Mini-Play-Back-Show sorgten am Nachmittag auf dem Schulhof für ausgelassene Stimmung.

Natürlich kamen Kaffee und Kuchen, Eis und auch Deftiges nicht zu kurz. Mit einem interessanten Angebot war das Regionale Demenz Netzwerk anwesend. „Mitglieder der unterschiedlichsten Berufe und Firmen haben sich zu einer Gruppe zusammengefunden, um für Interessierte als Ansprechpartner zu dienen“, sagt Roland Liepold, Kommunikationstrainer und Gruppenmoderator. Für Schulleiter Olaf Költzsch und Monika Ebenhahn vom Senioren und Behindertenbeirat Raguhn war das Fest trotz der Verschiebung vom Juni ein voller Erfolg. „So etwas macht Mut auf eine Neuauflage“, waren sich die Organisatoren einig.