pro civitate

pro civitate Family

Chemnitz »Am Kirschhof«

Herzlich willkommen in der Seniorenresidenz
»Am Kirschhof« in Chemnitz!

Am Dienstag, den 01.03.2016 war es soweit. Der erste Spatenstich läutete den Countdown zur Eröffnung unserer neuen Einrichtung in der Augustusburger Straße in Chemnitz ein. Durch neu geplante Kirschbäume wird unsere Einrichtung den schönen Namen „Am Kirschhof“ tragen und aller Voraussicht nach im August 2017 eröffnen.

„Die Nachfrage nach Pflegeplätzen ist seit Jahren hoch, freie Kapazitäten hingegen sind rar“, erläutert Claudia Helmert, Assistentin der Heimleitung, die Überlegungen des Unternehmens. Daher habe man sich entschlossen, nach der Seniorenresidenz „Manufaktur Bernhard“ in Harthau und dem Seniorenzentrum „Grüne Aue“ in Jahnsdorf ein weiteres Projekt anzugehen.

Pflegeeinrichtung mit 81 Pflegeplätzen – Eröffnung im August 2017

Aber warum ausgerechnet an diesem Standort? Eine Marktanalyse habe ergeben, dass zwischen den Stadtteilen Gablenz und Sonnenberg eine Lücke in der stationären Versorgung geschlossen werden könne, schildert Helmert. Angebote in der vertrauten Wohnumgebung würden sowohl von den Bewohnern als auch von ihren Angehörigen geschätzt. „Auch die Nähe zu Freunden oder dem Hausarzt ist auf diese Weise eher gegeben als bei Neubauten irgendwo auf der grünen Wiese.“ Zudem sprächen für den Standort die Nähe zur Innenstadt sowie die gute Straßenbahn-Anbindung.

Auch städtebaulich will pro civitate mit dem teils drei-, teils viergeschossigen Bau am Südhang des Sonnenbergs Akzente setzen. So werde die Fassadengestaltung des Neubaus den Gebäuden der Umgebung angepasst, verdeutlicht Helmert. Klinkerstreifen etwa griffen charakteristische Merkmale der Wohnhäuser in der Gegend auf. “ Besonderheit wird ein zentraler Lichthof im Gebäude sein, welcher eine optimale Ausnutzung von natürlichem Tageslicht in den Räumen ermöglicht.“

Obwohl komplett neu errichtet, wollen die Betreiber mit dem Vorhaben an die Standards ihrer Einrichtung in der denkmalgeschützten Bernhardschen Spinnerei in Harthau anknüpfen. Der Komplex werde ausschließlich über Einzelzimmer verfügen, da die Nachfrage in diesem Bereich besonders hoch sei, kündigt Claudia Helmert an. Diese und moderne Gemeinschaftsräume sollen eine individuelle und zeitgemäße Pflege ermöglichen.

Quelle: http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Baustart-fuer-Seniorenresidenz-am-Fusse-des-Sonnenbergs-artikel9447962.php
Quelle Bildmaterial / Visualisierung: pro civitate / Büro Jörg Lammert Gerotekten