pro civitate

DE/EN
pro civitate Family

Letzte Wünsche wagen!

Nachdem ein an Krebs erkrankter Bewohner (60Jahre) aus unserem Seniorenzentrum »An der Geisel« in Mücheln seinen größten Wunsch offenbarte, setzte sich unsere Heimleiterin Frau Kopilow mit dem Wünschewagen Sachsen-Anhalt in Verbindung, um ihm diesen zu erfüllen. Schon einen Tag nach der Anfrage meldete sich die nette Koordinatorin um alles zu besprechen und einen Termin für die Fahrt zu vereinbaren.

Am 11.09.2018 war eine angespannte, freudige Aufregung im Seniorenzentrum „An der Geisel“ zu spüren. So hieß es 9:30Uhr für unseren Bewohner und die Heimleitung, die auf Wunsch des Bewohners mitgefahren ist, auf nach Pömmelte.

Der letzte Wunsch unseres Bewohners war es nochmal seine Heimat und die Elbe zusehen.
In Pömmelte angekommen haben wir sein altes Elternhaus besucht.

Danach waren wir auf dem Friedhof um bei seiner Verwandtschaft Blumen nieder zulegen. Anschließend sind wir durch den Ort spaziert und unser Bewohner konnte viel aus seiner Kindheit berichten.
Danach ging es für einen Spaziergang und ein leckeres Mittagessen an die Elbe.

Sein Wunsch war es etwas Erde und Steine aus seiner Heimat mitzunehmen. Dieser Wunsch wurde natürlich erfüllt. Erde und Steine sind für seine letzte Ruhestätte bestimmt. Er wollte ein Stück Heimat bei sich haben, wenn er seine letzte Ruhe findet.

„Der Tag war sehr anstrengend, aber wunderschön“, mit diesen Worten und Tränen der Freude bedankte er sich bei der Ankunft am Pflegeheim bei den Helfern des Wünschewagens und der Heimleitung.

Ein ganz großes Dankeschön nochmal für die tolle Organisation und die tolle Begleitung durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Wünschewagen